Anleitung

  1. Die Leinsamen und das Wasser vermischen und 10 Min. quellen lassen. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.

  2. Champignons klein hacken, mit dem Salz mischen und 5-6 Min. mit dem Öl in einer Pfanne andünsten.

  3. Zwiebeln und Knoblauch kleinhacken und mit den Haferflocken, dem Paprikapulver und dem Rauchsalz vermengen. Die Mischung zu den Champignons geben und alles zu einem Brei zerdrücken.

  4. 85g Bohnen und die gequollenen Leinsamen als letztes unter die Mischung rühren und daraus 4 Pattys formen. Diese in einer erhitzten Pfanne 5 Min. von jeder Seite goldbraun anbraten.


    Tipps: Am besten die Pattys bei möglichst geringer Hitze (ca. 180°C) anbraten, um das Enstehen von ungesunden Dämpfen zu vermeiden.

    Das Rauchsalz eignet sich für alle Arten von Bratengerichten und hat ein tolles Aroma. Es gibt außerdem ein Rauch-Paprikagewürz, welches ebenfalls ein tolles Aroma erzeugt.

Guten Appetit!